LSN - in Rostock und ganz Mecklenburg-Vorpommern!

   Service > [Wartung]

 Wir bieten herstellerunabhĂ€ngige WartungsvertrĂ€ge fĂŒr alle AufzĂŒge.

Wartungsintervalle richten sich nach der eingesetzten Technik.
Ältere Anlagen mit aufwĂ€ndiger Mechanik, vielen Schmierstellen, oder stark frequentierte AufzĂŒge, erfordern selbstverstĂ€ndlich hĂ€ufigere Wartungsintervalle (z.T. monatlich).
 
Hierdurch wird eine optimale Standzeit der Komponenten erreicht.
 
Moderne AufzĂŒge mit wartungsarmen Komponenten, oder AufzĂŒge mit robuster Mechanik und geringer Frequentierung benötigen je nach Anzahl der Fahrten und Umgebungsbedingungen entsprechend weniger WartungseinsĂ€tze pro Jahr.
 
An wenig genutzten AufzĂŒgen oder zeitweise stillgelegten Anlagen reicht oft eine einmalige Wartung im Jahr aus.
Wartung und Instandhaltung fĂŒhren wir selbstverstĂ€ndlich gemĂ€ĂŸ DIN EN 13015 aus.

 
Sie wollen Wartungskosten sparen?
 
Der Wartungspreis eines Aufzuges ist meist eine nicht unerhebliche GrĂ¶ĂŸe in der Betriebskostenabrechnung.
Um diese Kosten zu verringern, kann man natĂŒrlich die WartungseinsĂ€tze reduzieren
und / oder billige Anbieter nehmen.
 
Aber rechnet sich das wirklich?
Aus technischer Sicht hat jeder Wartungseinsatz seine Berechtigung.
Die Aufzugsanlage wird fachgerecht geprĂŒft, eingestellt und gereinigt, Verschleiß an wichtigen Komponenten wird frĂŒhzeitig erkannt und beseitigt - noch bevor es zu einer Störung kommt!
 
Allerdings zeigt die Praxis: weniger (oder billigere) Wartung = mehr Störungen und Reparaturen! AussagekrĂ€ftig sind daher nur die Gesamtkosten des Aufzuges im Jahr, also die Kosten fĂŒr die Wartung und die Kosten fĂŒr angefallene Störungen und Reparaturen.
So betrachtet erweist sich dann manches “SchnĂ€ppchen” doch als Mogelpackung!
 

 

© 2010 Ralph Heiden

 

 

 

letzte Aktualisierung: 02.09.2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


logo_lsn_head01

 BĂŒro

 038203 / 77 636 - 0

 

 Störungsmeldung

 038203 / 77 636 - 1

 

 Telefax

 038203 / 77 636 - 2

 

 E-Mail

  info@lsn-aufzuege.de